Meldungen

Drei Kreuze für zwei Erlanger Bäder – SPD informiert über Vor- und Nachteile der kommunalen und privaten Trägerschaft

Das Podium der Veranstaltung

Dass es für die Erlanger eine wichtige Frage ist, wie es mit ihren Bädern zukünftig weiter gehen wird, wurde am Donnerstagabend bei einer Podiumsdiskussion im Saal der Spielvereinigung deutlich. Die SPD hatte die Bürger der Stadt unter dem Motto:„Mein Bad gehört mir!“ eingeladen, um ihre Vorstellungen deutlich zu machen und darüber zu diskutieren. weiterlesen

SPD protestiert gegen Nazi-Aufmarsch in Erlangen

Mit einem Transparent am ihrem August-Bebel-Parteihaus hat der SPD-Kreisverband Erlangen gegen den Aufmarsch der NPD am 2. Oktober in Erlangen demonstriert. Eine Reihe von GenossInnen versammelten sich vor der Parteizentrale, um mit einem gellenden Pfeifkonzert gegen den von einem starken Polizieaufgebot geschützten Vorbeimarsch der Rechtsextremisten zu protestieren.

Der Vorbeimarsch kam einem Affront gegenüber all jenen SozialdemokratInnen gleich, die wie Michael Poeschke oder Peter Zink Misshandlungen der braunen Gewaltäter nach der nationalsozialistischen Machtübernahme ausgesetzt waren. weiterlesen

SPD Innenstadt gegen Arcaden-Projekt – „Nein“ beim Bürgerentscheid am 13. Juni

Gegen Verödung der Innenstadt

Der Distrikt Innenstadt der Erlanger SPD ruft alle Bürgerinnen und Bürger auf, beim Bürgerentscheid am 13. Juni mit „Nein“ gegen das geplante Arcaden-Projekt zu stimmen. „Die Arcaden sind das Projekt, das die Innenstadt genau nicht braucht“, so Stadträtin und Innenstadtvorsitzende Barbara Pfister. „Es ist damit zu rechnen dass die gesamte Struktur unserer Innenstadt erheblich gestört, wenn nicht sogar vernichtet wird“.

Pläne der CSU - wie der Bau des Arcaden-Einkaufszentrums oder die Verlagerung kultureller Einrichtungen z.B. der Stadtbibliothek - gefähren das gewachsene Miteinander von Wohnen, Einzelhandel, Gewerbe, Dienstleistungen und Kultur im Zentrum von Erlangen. weiterlesen

Distrikt Innenstadt: Neuer Vorstand gewählt

Gruppenbild des neugewählten Vorstands

Johanna Behringer, Barbara Pfister und Walter Schweigert (von links)

Stadträtin Barbara Pfister ist bei der Sitzung des Distrikts Innnenstadt einstimmig zur neuen Vorsitzenden gewählt worden. Mit dem ehemaligen Kreisvorsitzenden Walter Schweigert und Stadträtin Johanna Behringerstehen ihr dabei zwei kompetente StellvertreterInnen zur Seite.

Für die nächsten Monate hat sich der neue Vorstand vorgenommen, aktuelle kommunalpolitische Themen wie die Schließung Erlanger Bäder, den geplanten Bau der Arcaden und die Verkehrssituation in der Innenstadt zu bearbeiten. Dazu soll der Kontakt zum Altstadtforum wieder verstärkt werden. Geplant ist auch eine öffentliche Veranstaltung im Vorfeld der Europawahlen durchzuführen.

  • Seite
  • «
  • 1
  • 2