Über uns

Die Erlanger Innenstadt und die sie umgebenden Stadtviertel sind das Herz unserer Stadt. Ihre gedeihliche Entwicklung ist nicht nur im Interesse der hier wohnenden und arbeitenden Bürgerinnen und Bürger, sondern betrifft alle Erlangerinnen und Erlanger.

Hier ist der Mittelpunkt Erlanger Lebens – mit Einzelhandel, Industrie, Handwerk und wichtigen Dienstleistungen, mit den zentralen Kultur- und Freizeiteinrichtungen, mit der Universität, den Kliniken, einem der Stammsitze der Weltfirma Siemens, der Stadtverwaltung, mit der historischen Altstadt und der Richter’schen Barockstadt, ihren Kirchen und Plätzen sowie dem Schloßgarten als lebendige Aufenthaltsbereiche und Treffpunkte der Menschen.

Die Innenstadt ist von allen kommunalpolitischen Entwicklungen und Entscheidungen betroffen. Ziele, Perspektiven und Forderungen für die Erlanger Innenstadt und ihre Entwicklung, für die Lösung der anstehenden Probleme und die Korrektur der Schäden, die durch die Jahre unter Balleis und seiner Stadtratsmehrheit entstanden sind und entstehen, sind daher eingebettet in das kommunalpolitische Gesamtkonzept für Erlangen, das die ErlangenSPD in ihrem Kommunalpolitischen Programm vorgelegt hat. Die dort formulierten Ziele, Forderungen und Perspektiven gelten auch und gerade für die Erlanger Innenstadt.

Mit dem Altstadtforum hat sich im Frühjahr 2001 unter aktiver Beteiligung der Erlanger SPD ein sehr kompetentes und schlagkräftiges Bündnis zahlreicher wichtiger Organisationen formiert, das sich die Entwicklung der Erlanger Altstadt zur Aufgabe gemacht hat.  Problembeschreibung, Ziele und Forderungen des Altstadtforums sind in seinen Leitlinien „Leben in der Altstadt – Altstadt erleben. Leitlinien für eine lebenswerte, attraktive und zukunftsfähige Erlanger Altstadt“ umfassend dargestellt: Hier gehts zum Altstadtforum. Die Erlanger SPD und ihr Distrikt Innenstadt haben sich diesen Leitlinien inhaltlich voll angeschlossen.